· 

Gesucht: Erinnerungen an die Corona-Zeit 2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

hinter uns liegt ein ganz besonderes Jahr, wie wir es noch nie erlebt haben und leider wird uns die Corona Pandemie auch noch weiterhin im Griff haben.

 

2020 wird vielen in Erinnerung bleiben und Mitglieder vom MOSAIK-Team hatten die Idee, dass das Jahr auch in Zukunft nicht in Vergessenheit geraten soll.

 

Menschen haben liebe Angehörige verloren und in Zeiten wie jetzt, schauen wir oft auf die negativen Erfahrungen.

Aber die Corona-Pandemie hat uns auch gezeigt, dass etwas Neues entstehen kann. Alte Gewohnheiten werden hinterfragt und neue Wege werden beschritten.

 

Ob im Kindergarten, der Schule, im Beruf, dem Vereinsleben oder in den Familien, in allen Bereichen mussten wir uns von liebgewordenen Lebensgewohnheiten verabschieden. Jeder von uns hat aber auch nach neuen Möglichkeiten gesucht, trotz Corona mit seinen Mitmenschen in Verbindung zu bleiben. Es gibt sicher viel zu berichten über Erfahrungen, die wir in dieser „merkwürdigen “ Zeit gemacht haben.

 

Erzählen Sie uns Ihre Geschichte, drücken Sie Erfahrungen durch ein Gedicht, Bild oder Lied aus. Vielleicht gelingt es uns mit Ihrer Hilfe, am Ende des Jahres 2021 eine kleine Ausstellung im MOSAIK in Ehra oder eine Broschüre zu gestalten. Kinder könnten z. B. Bilder malen. Mit Fotos, Gedichten oder Geschichten, die davon erzählen, was man in dieser Zeit erlebt hat, sollen Erinnerungen wachgehalten werden. Sicher gibt es auch viel Positives zu berichten.

 

Der Förderverein möchte die Erfahrungen und Erinnerungen an das Ausnahmejahr auch für spätere Generationen festhalten und bittet die Ehra-Lessiener Bürger ihre Erlebnisse mit der Pandemie uns mitzuteilen.

 

Wir hoffen, dass wir alle im neuen Jahr von negativen Einflüssen verschont bleiben sowie gesund und voller positiver Energie in das neue Jahr starten.                

                    

Wir wünschen alles erdenklich Gute und freuen uns auf Einsendungen an: